Wermut Maitrunk

Andreas | News | Montag, Mai 28th, 2007

Ein Klassiker aus der Kräutermedizin der Hildegard von Bingen ist der „Maitrunk“. Jetzt ist die Zeit ihn anzusetzen.Wermut BlütenZunächst einmal benötigen Sie frisches Wermutkraut. Vielleicht haben Sie selbst Wermut im Garten angepflanzt (in unserm Shop finden Sie Samen vom Wermut). Ernten Sie nur ganz junge Triebe, etwa eine Hand voll. Als Ergänzung kann noch ein wenig Melisse, Minze oder Brennessel hinzugefügt werden. Das ganze wird mit 1 Liter süßen oder mit Honig gesüßtem Weißwein kurz aufgekocht und durch ein Tuch ausgepresst.

Davon wird jeden dritten Tag ein Schnapsglas, vorzugsweise vor den Mahlzeiten getrunken. Nach Hildegard von Bingen sollte jedes Frühjahr eine dreiwöchige Kur mit Maitrunk durchgeführt werden. Die berühmte Kräuterkundige hat dem Wermut große Heilkräfte zugeschrieben.

.

.

(blühender Wermut)

3 Comments »

  1. ich habe gehört es ist am Besten die Blättchen vorher durch einen Fleischwolf zu drehen.

    Comment by Nicole — 28. Mai 2007 @ 19:22

  2. Ist ja bald wieder Mai! Hat es denn wem geholfen?

    Comment by Alfred — 11. März 2008 @ 16:52

  3. […] Unkraut eine beachtliche Anzahl von wirkstoffbeinhaltenden Pflanzen. Zum Beispiel die Brennnessel((auch in Verbindung mit dem Wermut Maitrunk nach Hildegard von Bingen) : Sie gilt in der indianischen Weltanschauung als universelles Mittel zur Gesundheitserhaltung. Nun […]

    Pingback by Verwendung heimischer Gewächse als Heilkräuter | Gartenrausch — 3. März 2010 @ 20:46

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Leave a comment